Unsere Weiterbildungen in Präsenz finden mit 2G-Zertifikatspflicht statt. Mehr Infos

07. Dezember 2021

Lebensvision: Warum nur Sinn Berge versetzen kann

Lebensvision

Zeit ist das knappe Gut schlechthin. Was wollen Sie mit Ihrem Leben anfangen? Welche Ziele wollen Sie erreichen? Wo lohnt es sich, Energie zu investieren, und wo nicht? Mit dem Lebenskompass schaffen Sie eine Struktur.

Von: Rolf Rado, Sue Rado  

Rolf Rado

Rolf Rado war viele Jahre tätig als Manager von diversen Klein- und Mittelunternehmen, bis zu Grosskonzernen, heute Mitinhaber der Firma Axios. Er ist spezialisiert auf schwierige und anspruchsvolle Führungssituationen.

Sue Rado

Sue Rado, eidg. dipl. Ausbildungsleiterin, ist Betriebsausbildnerin und Performance Improvement Coach. Sie hat u.a. auch ein CAS Personalentwick-lung absolviert und ist NLP Master. Ihre praxisnahen Trainings sind bekannt für hohe TeilnehmerIn-nen-Aktivität, den Einbezug aktueller Beispie-le von den Teilnehmenden und die Abgabe vieler zusätzlicher, zeitsparender Hilfsmittel für den Alltag (Checklisten, Vorlagen).

Lebenskompass

Wir möchten Sie teilhaben lassen an einer unserer wichtigen Erkenntnisse: Unsere Erfahrungen aus vielen Zeitmanagement-Seminaren und aus Coachings zeigen, dass Tipps und Methoden aus dem Zeitmanagement häufig keine nachhaltigen Resultate bringen.

Und dies nicht, weil die eingesetzten Tools oder auch das Bearbeiten der Zeit- und Energiefresser falsch wären, sondern unserer Meinung nach liegt es daran, dass jemandem das «grosse Bild» fehlt, was er mit seinem Leben anfangen will.

Erst wenn jemand dieses grosse Bild hat, bekommt er die Klarheit und Konsequenz im beruflichen Umfeld Veränderungen einzuleiten, die dann den gewünschten Effekt, z.B. mehr Freizeit, mit sich bringen. Dann wird auch klarer, was jemanden in ein Burn-out bringen kann, warum er sich zu wenig abgrenzen kann, warum ihm gewisse Dinge so nahe gehen und ihn belasten, warum er nicht nein sagen kann und warum er sich nicht wehrt.

Beim grossen Bild geht es um Fragen des Life-Managements. Hat man die Fragen für sich beantwortet, wirken sie wie ein Kompass, der einen durch den Alltag lotst und auch Grundlage für viele Entscheidungen im Leben ist.

• Wie glücklich sind Sie in Ihrem Leben?
• In welchen Lebensbereichen leben Sie?
• In welchem Bereich entwickeln Sie sich weiter?
• Wo haben Sie Defizite?
• Wollen Sie etwas ändern?

Darum sprechen wir jeweils von unserem «Axios-Lebenskompass», der folgende Komponenten enthält:

  • persönliche Vision
  • persönliche Mission
  • Herzenswünsche
  • Lebensbereiche
  • Rollen
  • Werte

Lebensvision

Eine Vision ist ein mental (in Gedanken) geschaff enes Bild der Zukunft . Eine Vision ist ein Fixstern, der uns im Alltag leitet. Im Gegensatz zu einem Ziel, das erreicht werden kann, ist eine Vision wie ein Horizont, der einem Richtung vorgibt. Die Vision harmoniert mit den Werten und der Mission und ist langfristig ausgerichtet. Es ist das Thema, das unser Leben umspannt.

Eine kraft volle Vision macht uns glücklich und hilft uns auch bei Rückschlägen oder in schwierigen Zeiten wieder aufzustehen und Richtung Vision weiterzumarschieren. Eine Vision hat den Vorteil, dass wir alle unsere Tätigkeiten, Vorhaben und Ziele darauf überprüfen können, ob sie uns unserer Vision näher bringt. Ist dies nicht der Fall, dann lassen wir es sein oder buchen es ab unter «Just for Fun». Eine Lebensvision ist sehr individuell und sollte alle Lebensbereiche umfassen.

Mit einer klaren Vision können wir auch eff ektiv und effi zient leben und arbeiten. Effektivität bedeutet das Richtige tun, Effi zienz bedeutet etwas mit möglichst geringem Aufwand tun. Nun können wir zwar effi zient in eine Richtung laufen, wenn wir nach einigen Jahren bemerken, dass es die falsche Richtung war, kann dies sehr frustrierend sein. Daher macht es Sinn, zu überlegen, was ist für mich das Richtige, was ist für mich meine Lebens vision. Erst dann möglichst effizient in diese Richtung laufen.

So erstelle ich eine Lebensvision

So etwas ist nicht so schnell zwischendurch erledigt, da braucht es schon etwas Zeit, Offenheit, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, viel Herz und Humor. Nehmen Sie sich beispielsweise ein Wochenende frei, fahren Sie in die Natur und machen Sie sich Gedanken dazu, wie Ihr Leben aussehen sollte, ohne Druck, ohne Stress. Arbeiten Sie intuitiv, hören Sie auf Ihr Unterbewusstsein. Anfänglich sind die Resultate vielleicht noch etwas vage. Das macht nichts, solange wir uns immer mal wieder damit beschäft igen, werden sie reifen.

Idealerweise halten Sie Ihre Resultate anschliessend auf einer Zielcollage fest, die Sie zu Hause so platzieren, dass sie immer ersichtlich ist und Sie immer wieder daran erinnert werden.

Und dann kommen Sie ins Handeln. Arbeiten Sie permanent an Ihren Zielen, an Ihrer Vision, auch wenn es nur kleine Schritte sind. Hauptsache, sie gehen nicht verloren. Ins Handeln kommen kann auch der Besuch eines Seminars sein, wo Sie in angenehmer Atmosphäre und unter Anleitung Ihren Lebenskompass erarbeiten.

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos