Arbeitsrecht 4.0 & New Work

Rechtliche Stolpersteine bei Arbeit 4.0 vermeiden

Arbeitsrecht 4.0 & New Work
Praxis-Seminar, 1 Tag
ZWB, Zürich
  • Mittwoch, 3. Juli 2019
  • Dienstag, 3. Dezember 2019
Infos zur Veranstaltung

Dauer und Ort

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Zürich, Zentrum für Weiterbildung der Uni Zürich

Lageplan
Anfahrtsbeschreibung

Preis

CHF 890.- (exkl. MWST)
inklusive Mittagessen, Getränke, Pausenverpflegung, Seminarunterlagen und Zertifikat.

Rabatte

ab 2 gleichzeitigen Buchungen: 10% Rabatt
ab 4 gleichzeitigen Buchungen: 15% Rabatt

Arbeitsrecht 4.0 & New Work

Jetzt anmelden

Digitale Technologien und Geräte verändern die Arbeitswelt. Es stehen Flexibilität, Kollaboration und Konnektivität im Vordergrund. Die Digitalisierung hat auch Auswirkungen auf den Arbeitsplatz und die Arbeitszeit und bisherige arbeitsrechtliche Anforderungen sind teilweise nur noch schwer einzuhalten.

Arbeitsrechtliches Know-how rund um die Digitalisierung

In diesem Seminar befassen Sie sich intensiv mit den arbeitsrechtlichen Aspekten zu Themen wie Flexibilisierung der Arbeitszeit, Bring Your Own Device, Home-Office und Crowdworking. Sie erfahren, welche arbeitsrechtlichen Aspekte Sie bei neuen Arbeitsformen kennen müssen und welche Stolpersteine Sie wie vermeiden können. 

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie kennen die wichtigsten Bestimmungen im Arbeitsgesetz zu den Arbeits- und Ruhezeiten.
  • Sie können mit Hilfe von verschiedenen Arbeitszeitmodellen die Arbeitszeit sinnvoll flexibilisieren.
  • Sie wissen, welche arbeits- und datenschutzrechtlichen Aspekte Sie klären müssen, wenn Mitarbeitende ihre eigenen Geräte (Laptop, Handy) verwenden.
  • Sie regeln die rechtlichen Knacknüsse bei der Home Office-Arbeit hinsichtlich Arbeitszeit, Kosten, Betriebsstörungen und Schutz von Daten und Informationen
    professionell.
  • Sie vermeiden sozialversicherungsrechtliche Stolpersteine im Zusammenhang mit Home Office-Arbeit und Crowdworking.
  • Sie profitieren von Arbeitshilfen, Checklisten und Vorlagen für Ihre Personalarbeit.
  • Sie können im Vorfeld Ihre Praxisfragen stellen und erhalten diese im Seminar beantwortet.

Inhalte des Seminars

  • Flexible Arbeitszeiten – Grenzen und Möglichkeiten
    • Was sind die wichtigsten Bestimmungen im Arbeitsgesetz zu den Arbeits- und Ruhezeiten?
    • Was gibt es für verschiedene Arbeitszeitmodelle?
    • Was sind die rechtlichen Fallstricke beim Hiring on demand (Arbeit auf Abruf, Freelancer)
    • Was ist bei der Arbeitszeiterfassung und -kontrolle zu beachten?
    • Wie ist mit der ständigen Erreichbarkeit umzugehen?
  • Bring Your Own Device (BYOD)
    • Haben Mitarbeitende ein Recht auf die Nutzung privater Geräte oder können sie dazu verpflichtet werden?
    • Wer bezahlt, wartet und haftet für das private Gerät?
    • Hat die Arbeitgeberin Zugriff auf das private Gerät eines Mitarbeitenden?
    • Welche datenschutzrechtlichen Aspekte müssen beachtet werden?
  • Rechtliche Fallstricke bei Home Office-Arbeit
    • Haben Mitarbeitende ein Recht auf Arbeit im Home Office oder können sie dazu verpflichtet werden?
    • Wie sieht die Kostenregelung aus?  
    • Vorsicht Grenzgänger – was muss bei Arbeit im ausländischen Homeoffice beachtet werden?
    • Wie ist mit Betriebsstörungen und der Arbeitszeiterfassung umzugehen?
  • Crowdworking – Vorsicht Schwarzarbeit oder Personalverleih kann drohen
    • Wann ist eine Crowdworking-Plattform Arbeitgeberin?
    • Wann liegt Schwarzarbeit vor?
    • Wann liegt Personalverleih vor?

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Wichtiger Hinweis

Sie haben die Möglichkeit, Ihre konkreten Fragen vorab per E-Mail an den Referenten zu stellen. So kann der Referent Ihre Fragen gleich vor Ort behandeln.

Seminarleitung

Dr. Stefan Rieder

Dr. Stefan Rieder, Fachanwalt SAV Arbeitsrecht

Stefan Rieder ist im Arbeitsrecht sowohl beratend als auch prozessierend tätig (kündigungsrechtliche Fragestellungen, Gestaltung von Arbeitsverträgen und Reglementen, Ausgestaltung von Bonusplänen, Bonusstreitigkeiten, Personalverleih, internationale Mitarbeitereinsätze sowie Umstrukturierungen). Weiter berät er Unternehmen in der Ausgestaltung von Compliance-Management- sowie Whistleblowing-Systemen und führt interne Untersuchungen durch.

Zielgruppe

Personalverantwortliche und ihre Mitarbeitenden sowie Vorgesetzte, die sich arbeitsrechtliche Kenntnisse im Zusammenhang mit neuen Arbeitsformen aneignen wollen.

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Arbeitsrecht 4.0 & New Work

1. Teilnehmer

0 Teilnahme

CHF 0.-

0% Rabatt

CHF 0.-

Nettopreis(exkl. MWST)

CHF 0.-

Weitere Angaben

Alle mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen!

Bitte faxen Sie diese Anmeldung an WEKA Business Media AG:
+41 44 434 89 99

oder melden Sie sich telefonisch an:
+41 44 434 89 14

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos