Controlling in der öffentlichen Verwaltung und in NPOs

Verwaltungsführung stufengerecht und wirksam sichergestellt

Controlling in der öffentlichen Verwaltung und in NPOs
Praxis-Seminar, 1 Tag
ZWB, Zürich
  • Mittwoch, 13. November 2019
  • Mittwoch, 27. Mai 2020
  • Mittwoch, 25. November 2020
Infos zur Veranstaltung

Dauer und Ort

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Zürich, Zentrum für Weiterbildung der Uni Zürich

Lageplan
Anfahrtsbeschreibung

Preis

CHF 890.- (exkl. MWST)
inklusive Mittagessen, Getränke, Pausenverpflegung, Seminarunterlagen und Zertifikat.

Rabatte

ab 2 gleichzeitigen Buchungen: 10% Rabatt
ab 4 gleichzeitigen Buchungen: 15% Rabatt

Angerechnet bei

EXPERTsuisse
TREUHAND|SUISSE
FPVS/SFPO

Controlling in der öffentlichen Verwaltung und in NPOs

Jetzt anmelden
Die Steuerung von Betrieben der öffentlichen Verwaltung, des Gesundheitswesens und von NPO‘s ist nicht ausschliesslich auf finanzielle Ziele ausgerichtet. Sie muss diese in Einklang bringen mit qualitativen Leistungszielen, die von politischen Instanzen und der Öffentlichkeit vorgegeben werden. Diese Anspruchsgruppen stellen heutzutage höhere Anforderungen an das Verwaltungscontrolling und -reporting als früher. Wie soll die interne Führung darauf ausgerichtet werden?

Die wichtigsten Instrumente des strategischen und operativen Controllings

Ein Kurzüberblick über die verschiedenen Rechnungslegungsnormen zeigt, dass selbst umfangreiche Standards nicht zur internen Steuerung ausreichen. Deshalb werden der Zweck und die wichtigsten Instrumente des strategischen und operativen Controllings aufgezeigt. Kernstück des Controllings ist die Kosten-/ Leistungsrechnung, welche im Detail behandelt wird. Nicht-finanzielle Kennzahlen ergänzen diese zu einem integrierten Führungsinstrument. Praxisbeispiele verdeutlichen, wie ein zeitgemässes Planungs- und Steuerungsinstrument die Brücke zwischen den Bedürfnissen verwaltungsinterner und externer Adressaten schlägt. Am Schluss des Seminars zeigt Ihnen der Referent, worauf Sie bei der Umsetzung achten müssen, z.B. bei der Evaluation oder dem Ausbau von Softwareprodukten.

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie haben ein klares Bild von verantwortungsgerechten Führungsinformationen für die verschiedenen Adressaten innerhalb und ausserhalb der Verwaltung, eines öffentlichen Spitals oder der NPO.
  • Sie kennen die Bestandteile eines ganzheitlichen transparenten Planungs- und Steuerungsinstruments, welches ein höheres Kostenbewusstsein und Produktivitätssteigerungen ermöglicht.
  • Sie eruieren brachliegendes Sparpotenzial. Bei überrissenen Sparpaketen können Sie die Konsequenzen auf die Leistungserbringung aufzeigen.
  • Dank eines aussagekräftigen Planungs- und Reportingtools können Sie Aufgaben und Verantwortung für Leistungen und Finanzen delegieren.
  • Sie sind in der Lage, den Ablauf zur Weiterentwicklung der Controllinginstrumente in Ihrer Organisation aufzuzeigen. In der Umsetzung vermeiden Sie Doppelspurigkeiten und unnötige Mehrausgaben.

Inhalte des Seminars

  • Überblick: Rechnungslegungsnormen und Internes Kontrollsystem (IKS)
  • Kosten- / Leistungsrechnung
    • Aufbau, Planung der Leistungen, Kostenstellen und Berechnung der Kosten der einzelnen Dienstleistungen
    • Vollkostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung
    • Gebühren- und Tarifkalkulation
  • Stufengerechtes Reporting
    • Erstellen von Abweichungsanalysen und Ableiten von Massnahmen
    • Verdichtung zur Betriebsrechnung und Bilanz
  • Strategische und operative Kennzahlensysteme
  • Nutzen und Grenzen des Benchmarkings zwischen verschiedenen Betrieben
  • Erstellung von Controlling-Konzepten und Umsetzung in Software-Projekten

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Seminarleitung


Christoph Langenegger

Christoph Langenegger, lic. oec. HSG, Treuhänder mit eidg. Fachausweis

Christoph Langenegger, lic. oec. HSG und eidg. Treuhänder mit Fachausweis. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen und startete 1992 im Controlling eines internationalen Bau- und Automobilzulieferers. Im Jahr 2000 wechselte er in die Unternehmensberatung zum CZSG Controller Zentrum St. Gallen. Schwerpunkt seiner Beratungsprojekte waren die Fachgebiete Rechnungslegung, strategische und operative Planung und Reporting, Kosten-/Leistungsrechnung und Kennzahlensysteme. 2013 und 2014 war er für PriceWaterhouseCoopers Zürich im Bereich Revision und KMU-Beratung tätig. Von 2015 bis 2017 leitete er die Abteilung Controlling der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Seit Februar 2018 ist er Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz und freiberuflicher Berater und Trainer. Seit 18 Jahren hat er diverse Lehraufträge für Finanz- und Rechnungswesen inne, u.a. an der Universität Basel, Hochschule Luzern und bei WEKA Business Media AG, Zürich.

Zielgruppe

Controller und Führungskräfte aus der Verwaltung, Spitäler, Heimen und NPOs sowie Parlamentarier.

Jetzt anmelden

Controlling in der öffentlichen Verwaltung und in NPOs

1. Teilnehmer

0 Teilnahme

CHF 0.-

0% Rabatt

CHF 0.-

Nettopreis(exkl. MWST)

CHF 0.-

Weitere Angaben

Alle mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen!

Bitte faxen Sie diese Anmeldung an WEKA Business Media AG:
+41 44 434 89 99

oder melden Sie sich telefonisch an:
+41 44 434 89 14

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos