Der Datenschutzbeauftragte nach DSGVO (GDPR)

Die neuen Anforderungen für Schweizer Unternehmen, die unter die DSGVO fallen, erfolgreich umsetzen

Der Datenschutzbeauftragte nach DSGVO (GDPR)
Praxis-Seminar, 1 Tag
ZWB, Zürich
  • Dienstag, 4. Dezember 2018
  • Dienstag, 21. Mai 2019
  • Mittwoch, 30. Oktober 2019
Infos zur Veranstaltung

Dauer und Ort

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Zürich, Zentrum für Weiterbildung der Uni Zürich

Lageplan
Anfahrtsbeschreibung

Preis

CHF 890.- (exkl. MWST)
inklusive Mittagessen, Getränke, Pausenverpflegung, Seminarunterlagen und Zertifikat.

Rabatte

ab 2 gleichzeitigen Buchungen: 10% Rabatt
ab 4 gleichzeitigen Buchungen: 15% Rabatt

Der Datenschutzbeauftragte nach DSGVO (GDPR)

Jetzt anmelden

Der Datenschutzbeauftragte nach der DSGVO unterscheidet sich massgeblich vom betrieblichen Datenschutzverantwortlichen nach der aktuellen Schweizer Datenschutzgesetzgesetzgebung (DSG/VDSG). Für Schweizer Unternehmen, die unter die GDPR/DSGVO fallen, ergeben sich dadurch unmittelbare Fragen zu den rechtlichen Anforderungen, zur bestmöglichen Umsetzung in der Unternehmenspraxis sowie zu den Risiken für das Unternehmen und die Funktionsverantwortlichen.

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse eines Datenschutzbeauftragten

In diesem Seminar lernen Sie die Anforderungen, Unterschiede und Ausgestaltungsmöglichkeiten dieser neuen Funktion kennen, vergleichen deren Risiken für das Unternehmen sowie die Funktionsträger und erarbeiten Entscheidungsgrundlagen für die Umsetzung im Unternehmen.

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie erwerben die notwendigen Kenntnisse zur aktuellen Rechtslage für Schweizer Unternehmen, die dem europäischen Datenschutzrecht unterstehen.
  • Sie kennen die Pflichten und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten nach DSGVO und können diese in der Praxis umsetzen.
  • Sie kennen die Unterschiede des neuen Datenschutzbeauftragten nach DSGVO zum herkömmlichen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen nach DSG und VDSG sowie zum geplanten betrieblichen Datenschutzberater nach E-DSG (Revision DSG).
  • Sie sind in der Lage, die Risiken der verschiedenen betrieblichen Datenschutzfunktionen für das Unternehmen sowie die Funktionsträger zu vergleichen und zu beurteilen.
  • Sie erarbeiten Sie notwendigen Entscheidungsgrundlagen für die betriebsinterne Umsetzung und Sicherstellung oder für die betriebsexterne Vergabe an spezialisierte Berater.
  • Gleichzeitig bietet es Entscheidungsgrundlagen für die Ausgestaltung als betriebsinterne Funktion.

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Inhalte des Seminars

  • GDPR/DSGVO: Grundlagen, Pflichten und Umsetzung des DPO/DSB
  • Unterschiede zum herkömmlichen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen (DSG/VDSG) und zum geplanten betrieblichen Datenschutzberater (E-DSG)
  • Risikovergleich der verschiedenen Datenschutzfunktionen
  • Entscheidungsgrundlagen für das Unternehmen zur Ausgestaltung des neuen DPO/DSB (interne Funktion oder externe Vergabe)

Seminarleitung

Dr. Reto Fanger

Dr. Reto Fanger

Dr. Reto Fanger, Rechtsanwalt, Dozent Hochschule Luzern, Datenschutzbeauftragter Kanton Luzern (2011-2018), Gründer und Inhaber der ADVOKATUR FANGER in Luzern.

Zielgruppe

Aktuelle und zukünftige Datenschutzbeauftragte, Fach- und Führungskräfte mit Datenschutzverantwortung sowie künftige Datenschutzberater in Schweizer Unternehmen.

Wichtiger Hinweis

Bitte Notebook mit ans Seminar nehmen.

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Der Datenschutzbeauftragte nach DSGVO (GDPR)

1. Teilnehmer

0 Teilnahme

CHF 0.-

0% Rabatt

CHF 0.-

Nettopreis(exkl. MWST)

CHF 0.-

Weitere Angaben

Alle mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen!

Bitte faxen Sie diese Anmeldung an WEKA Business Media AG:
+41 44 434 89 99

oder melden Sie sich telefonisch an:
+41 44 434 89 14

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos