Arbeitsrecht – Arbeitszeit und Absenzen

Sicherer Umgang mit Arbeitszeit, Mehrstunden, bezahlten und unbezahlten Absenzen

Arbeitsrecht – Arbeitszeit und Absenzen
Praxis-Seminar, 1 Tag
ZWB, Zürich
  • Donnerstag, 11. April 2019
  • Dienstag, 4. Juni 2019
  • Donnerstag, 22. August 2019
  • Dienstag, 22. Oktober 2019
Infos zur Veranstaltung

Dauer und Ort

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Zürich, Zentrum für Weiterbildung der Uni Zürich

Lageplan
Anfahrtsbeschreibung

Preis

CHF 890.- (exkl. MWST)
inklusive Mittagessen, Getränke, Pausenverpflegung, Seminarunterlagen und Zertifikat.

Rabatte

ab 2 gleichzeitigen Buchungen: 10% Rabatt
ab 4 gleichzeitigen Buchungen: 15% Rabatt

Angerechnet bei

EXPERTsuisse
TREUHAND|SUISSE
FPVS/SFPO

Arbeitsrecht – Arbeitszeit und Absenzen

Jetzt anmelden
Überstunden, Überzeit, Arbeitszeiterfassung, Ferien, Schwangerschaft - die Liste der arbeitsrechtlichen Fallstricke bei diesen Themen ist lang. Frischen Sie Ihr Know-how zur aktuellen Rechtsprechung auf und gewinnen Sie so mehr Sicherheit für Ihre Personalpraxis.

Praktische Tipps zu Grundlagen und Vorgaben der Arbeitszeitgestaltung

Die konkrete Gestaltung der Arbeitszeit und Unklarheiten bei Absenzen führen in der Praxis oft zu Schwierigkeiten. Die Kenntnis der gesetzlichen Vorgaben ermöglicht den optimalen Einsatz der Arbeitskräfte und eine zielführende Reaktion bei Absenzen. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Möglichkeiten bei der Arbeitszeitgestaltung aufzuzeigen und einen sicheren Umgang mit Absenzen zu vermitteln. Themen sind neben der regulären Arbeitszeit die Leistung von Mehrstunden und Pikettdienst. Sie lernen im Detail einzelne Absenzen wie Arbeitsunfähigkeit, Mutterschaft, Ferien, Feiertage und übliche Freitage kennen und erfahren, welche wann und in welchem Umfang bezahlt sind.

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie kennen die gesetzlichen Grundlagen und Vorgaben für die Arbeitszeitgestaltung.
  • Sie erfahren, welche Möglichkeiten bei der Arbeitszeitgestaltung bestehen und wie die Arbeitszeit zu erfassen ist.
  • Sie wissen, welche Absenzen gerechtfertigt sind und welche nicht.
  • Sie profitieren von vielen praktischen Fallbeispielen und Tipps.
  • Sie können feststellen, welche Absenzen wie bezahlt sind.
  • Sie kennen die Wirkung einer Freistellung und können diese rechtssicher formulieren.

Inhalte des Seminars

Arbeitszeit
  • Begriffe der Arbeitszeit (Obligationenrecht und Arbeitsgesetz)
  • Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit / Jahresarbeitszeit)
  • Mehrstunden (Überstunden / Überzeit)
  • Nachtarbeit / Sonntagsarbeit
  • Arbeitszeiterfassung
Absenzen
  • Ferien und bezahlte Kurzabsenzen
  • Arbeitsverhinderung bei Arbeitsunfähigkeit, Schwangerschaft / Mutterschaft, Erfüllung gesetzliche Pflichten etc
  • Lohnfortzahlung durch Arbeitgeber und Versicherungen (KTV, UVG, EO)

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Seminarleitung

Dr. Nicole Vögeli

Dr. Nicole Vögeli, Fachanwältin SAV Arbeitsrecht

Nach dem Studium an der Universität Zürich arbeitete Frau Dr. Vögeli bis 1997 als juristische Sekretärin am Bezirksgericht und Arbeitsgericht Zürich und erwarb 1997 das zürcherische Rechtsanwaltspatent. Nach ihrer Tätigkeit als Mitglied des Rechtsdienstes der UBS AG/Investment Bank während zweier Jahren liess sie sich als Rechtsanwältin bei einer mittelgrossen Wirtschaftskanzlei in Zürich engagieren. Sie ist Partnerin bei Küng & Vögeli Rechtsanwälte in Kloten. Frau Dr. Vögeli verfasste unter anderem die Artikel «Mobbing am Arbeitsplatz» und auch «Bonuszahlungen: Möglichkeiten und Risiken - Eine Beurteilung nach schweizerischem und englischem Recht». Sie ist Fachanwältin SAV Arbeitsrecht.

Zielgruppe

Personalverantwortliche und ihre Mitarbeitenden sowie Vorgesetzte, die mit diesem Thema zu tun haben, Geschäftsführer von KMU.

Jetzt anmelden

Arbeitsrecht – Arbeitszeit und Absenzen

1. Teilnehmer

0 Teilnahme

CHF 0.-

0% Rabatt

CHF 0.-

Nettopreis(exkl. MWST)

CHF 0.-

Weitere Angaben

Alle mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen!

Bitte faxen Sie diese Anmeldung an WEKA Business Media AG:
+41 44 434 89 99

oder melden Sie sich telefonisch an:
+41 44 434 89 14

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos