Persönlichkeitstraining: Turning DUTY into JOY

Effektiver und motivierter Umgang mit unangenehmen Pflichten

Persönlichkeitstraining: Turning DUTY into JOY
Praxis-Seminar, 1 Tag
ZWB, Zürich
  • Donnerstag, 28. Juni 2018
  • Mittwoch, 5. Dezember 2018
Infos zur Veranstaltung

Dauer und Ort

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Zürich, Zentrum für Weiterbildung der Uni Zürich

Lageplan
Anfahrtsbeschreibung

Preis

CHF 940.- (exkl. MWST)
inklusive Mittagessen, Getränke, Pausenverpflegung, Seminarunterlagen und Zertifikat.

Rabatte

ab 2 gleichzeitigen Buchungen: 10% Rabatt
ab 4 gleichzeitigen Buchungen: 15% Rabatt

Akkreditiert durch FPVS/SFPO

8 Credits

Persönlichkeitstraining: Turning DUTY into JOY

Jetzt anmelden

Wie jeder Mensch haben auch Sie Pflichten im Alltag, die Sie erfüllen müssen, obwohl Sie weder Lust noch Freude daran haben.

Wie Sie unangenehme Pflichten mit Freude versehen

In diesem Persönlichkeitstraining lernen Sie, mit Methoden des Züricher Ressourcen Modells (ZRM®), selbstbestimmt Ihre Gefühle zu regulieren, eine Technik gegen die «Aufschieberitis» und das «Sich-ablenken-lassen» und unangenehme Pflichten und Aufgaben mit Freude zu versehen. Das Seminar führt im Umgang mit Ihrer unangenehmen Pflicht zu einer Erhöhung des Optimismus, einer Verbesserung des Umgangs mit Misserfolg, guten Gefühlen, Veränderungen in Ihrem Verhalten und Erleben sowie einer positiven Zielbindung gegenüber Ihrer Pflicht.

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie sind in der Lage Verstandesbewertungen mit Gefühlsbewertungen zu synchronisieren und selbstbestimmt Ihre Gefühle zu regulieren.
  • Sie lernen die neurobiologische Sicht bezüglich Gefühle und Regulation kennen und im Alltag erfolgreich anzuwenden.
  • Sie bearbeiten eine individuelle unangenehme Pflicht, versehen diese mit Freude und können die Methode selbstständig für weitere Pflichten anwenden.
  • Sie schaffen eine nachhaltige Motivationsgrundlage für Ihre Zielumsetzung.

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Inhalte des Seminars

  • 2 Systeme: der Verstand und das Unbewusste und deren unterschiedliche Arbeits- und Bewertungsweisen
  • Die Bedeutung der 2 Systeme für Motivation beim Umgang mit unangenehmen Pflichten
  • Die Synchronisation der 2 Systeme: Selbstregulation statt Selbstkontrolle
  • Das Unbewusste ins Boot holen: Wie Sie das Unbewusste bei einer unangenehmen Pflicht ins Boot holen und als Ressource nutzen können.
  • Dolmetschprozess des Unbewussten für den Verstand: Die Arbeit mit Bildern, Ideenkörben und der Affektbilanz aus dem Zürcher Ressourcen Modell
  • Ziel ist nicht gleich Ziel: Einblick in die aktuelle Zielpsychologie und die Bedeutung von Zielen für Motivation
  • Die theoretische Basis der Motto-Ziele aus dem Zürcher Ressourcen Modell
  • Motto-Ziele praktisch erarbeiten für die mitgebrachte unangenehme Pflicht
  • Drei Kernkriterien für ein handlungswirksames Motto-Ziel
  • Umsetzungshilfen für das Motto-Ziel im Alltag

Seminarleitung

Dr. Julia  Weber

Dr. Julia Weber

Dr. Julia Weber, Geschäftsführerin des Instituts für Selbstmanagement und Motivation Zürich, Diplompädagogin und Doktor in Psychologie sowie zertifizierte ZRM® Trainerin.

Zielgruppe

Führungs- und Fachkräfte aller Stufen.

Melden Sie sich jetzt gleich an

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Persönlichkeitstraining: Turning DUTY into JOY

1. Teilnehmer

0 Teilnahme

CHF 0.-

0% Rabatt

CHF 0.-

Nettopreis(exkl. MWST)

CHF 0.-

Weitere Angaben

Alle mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen!

Bitte faxen Sie diese Anmeldung an WEKA Business Media AG:
+41 44 434 89 99

oder melden Sie sich telefonisch an:
+41 44 434 89 14